Irie Diary

Patience

Eine meiner „Superkräfte“ ist bestimmt, Geduld mit anderen zu haben. Für mich selbst hab ich sie allerdings (noch) nicht.
Meine innere Stimme ist manchmal gnadenlos ungeduldig. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt! Jetzt fällt es mir immer wieder auf und ich trainiere aktiv zum Beispiel beim zeichnen. Bin voll gerne kreativ, allerdings ist mir am liebsten, wenn Werke in 1-2 Stunden fertig sind. Neuerdings mach ich das Gleiche dann einfach nochmal, mit ein bisschen mehr Geduld und dann nochmal…



Proportionen von einer Vorlage zu übertragen fällt mit besonders schwer. Die Proportionen hab ich mangels Geduld oft abgepaust, bis mein Neffe (11) sich darüber entrüstet hat :D. Mit ein paar Videotips von den Profis gehe ich die Herausfoderung inzwischen fast schon mit Spass an.
Wahre Geduld mit sich selbst zu haben ist ein weitreichender Entspannungsfaktor – Superpower!
Was sind eure Liebling-Tools zum Thema Geduld?

POST A COMMENT